BIOGRAFISCHE SPURENSUCHE

Die ersten Opfer des Mauerbaus waren in der Bernauer Straße zu beklagen. Zur Erinnerung an die Todesopfer finden hier werktäglich in der Kapelle der Versöhnung Gedenkandachten statt. In dem Seminar trägt die Gruppe ebenfalls zur Erinnerungsarbeit bei und erstellt einzelne Biografien von Todeopfern an der Berliner Mauer in der Bernauer Straße. Die Gruppe begibt sich zunächst ins Außengelände und dokumentiert mit Kameras den jeweiligen Todesort. Anschließend erarbeit sie anhand vielfältiger Quellen die Biografien. Die Jugendlichen sind außerdem eingeladen, vor Beginn des Seminars an der Gedenkandacht teilzunehmen.

Empfohlen ab 16 Jahre

Dauer:
2 ½ Stunden
Anmeldung:
Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular