Sie sind hier: Startseite | Presse

MONTAG, 8. AUGUST 2016
PRESSEEINLADUNG: 55. JAHRESTAG DES MAUERBAUS

Die zentrale Gedenkveranstaltung zum 55. Jahrestag des Mauerbaus findet am Samstag, den 13. August in der Gedenkstätte Berliner Mauer statt. Anlässlich des Jahrestages wird der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erstmals einen Rundgang durch die Dauerausstellung im Dokumentationszentrum der Gedenkstätte machen.

In Erinnerung an die Opfer von Mauer und Teilung wird er nach einer Andacht in der Kapelle der Versöhnung in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus Politik und Gesellschaft einen Kranz am Denkmal der Gedenkstätte niederlegen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Gedenkveranstaltung stehen Menschen, die den Mauerbau und dessen Folgen miterlebt haben. Vier KünstlerInnen werden bei der Andacht in der Kapelle der Versöhnung einzelne Stimmen mit Instrumenten interpretieren. Am Nachmittag findet ein Zeit-zeugencafé statt, bei dem in vier Gesprächsrunden zwölf Zeitzeugen über ihre Erlebnisse be-richten. Zudem gibt es Führungen über die Gedenkstätte und am Abend einen Poetry Slam. Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier: http://www.berliner-mauer-gedenkstaette.de/de/uploads/2016_08_13/flyer13augusta4.pdf


13. August 2016 | GEDENKVERANSTALTUNG 55. JAHRESTAG DES MAUERBAUS

9.30 Uhr Rundgang durch die Dauerausstellung „1961|1989. Die Berliner Mauer“ mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller und dem Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Prof. Dr. Axel Klausmeier

- Statements zur Bedeutung des Mauerbaus für Berlin und Deutschland
- Bilanz des dezentralen Gedenkstättenkonzepts des Landes Berlin (2006)
- Diskussion mit MedienvertreterInnen
- Dokumentationszentrum der Gedenkstätte, Bernauer Straße 111, 13355 Berlin

10.30 Uhr Andacht | Kapelle der Versöhnung
anschl. Kranzniederlegung | Denkmal der Gedenkstätte Berliner Mauer



Eine Presseanmeldung wird bis Freitag, 12. August 2016, 12.00 Uhr, per E-Mail an presse@stiftung-berliner-mauer.de erbeten! Bitte geben Sie an, ob Sie bereits zum Presserundgang um 9.30 Uhr oder zur Andacht um 10.30 Uhr kommen.


Hinweise: Film- und Fotoaufnahmen sind nur vor dem Beginn der Andacht und bei der Kranzniederlegung draußen am Denkmal der Gedenkstätte möglich. Aus Sicher-heits- und Platzgründen ist der Zugang begrenzt. Die Veranstaltung wird auch nach draußen übertragen. Während der Veranstaltung ist die Pressestelle unter +49 178 5226 113 zu erreichen.

___________________
Pressekontakt:
Hannah Berger | Gedenkstätte Berliner Mauer | Bernauer Straße 111
13355 Berlin | Tel. 030 / 467 9866 62 | E-Mail: presse@stiftung-berliner-mauer.de


PDF Pressemitteilung