Sie sind hier: Startseite | Presse

DONNERSTAG, 13. OKTOBER 2016
NEUE MITGLIEDER IM BEIRAT DER STIFTUNG BERLINER MAUER

Berlin, 13. Oktober 2016 – Der Beirat der Stiftung Berliner Mauer begrüßt mit Dr. Gundula Bavendamm, Dieter Dombrowski, Basil Kerski und Burkhard Kieker vier neue Mitglieder. Als Vorsitzender des Gremiums ist Professor Dr. Klaus-Dietmar Henke im Amt bestätigt worden. Seine Stellvertreterin ist Frau Professor Dr. Waltraud Schreiber. Der Beirat der Stiftung Berliner Mauer hat 15 Mitglieder, die bis 2020 gewählt sind.

Er berät den Stiftungsrat sowie den Vorstand der Stiftung Berliner Mauer in allen inhaltlichen und gestalterischen Fragen. Ihm gehören Vertreterinnen und Vertreter von Gedenkstätten, Einrichtungen, Gruppen und Initiativen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie weitere Persönlichkeiten an, die mit dem Stiftungszweck befasst sind. Die Mitglieder werden vom Vorsitzenden des Stiftungsrats im Einvernehmen mit dem für Angelegenheiten der Kultur zuständigen Mitglied der Bundesregierung berufen. Weitere Gremien der Stiftung Berliner Mauer sind der Stiftungsrat sowie der Vorstand der Stiftung Berliner Mauer. Zu den neuen Mitgliedern des Beirats:

Dr. Gundula Bavendamm (*1965) wurde im Februar 2016 zur Direktorin der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung gewählt. Die Historikerin leitete von 2010 bis 2016 das Alliierten Museum in Berlin und arbeitete zuvor am Deutschen Historischen Museum sowie an der Technischen Universität Berlin und im Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main.

Dieter Dombrowski(*1951) fungiert seit 2015 als Vorsitzender der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft. Außerdem ist er seit 2014 Vizepräsident des Brandenburger Landtags und Sprecher für Menschenrechte und Umwelt.

Basil Kerski (*1969) leitet seit 2011 das Europäische Solidarnosc-Zentrum in Danzig, das 2016 mit dem Museumspreis des Europarates ausgezeichnet wurde. Er stammt aus einer polnisch-irakischen Familie und ist als Kulturmanager und Journalist tätig.

Burkhard Kieker (*1960) ist seit 2009 Geschäftsführer von visitBerlin, der Berlin Tourismus und Kongress GmbH. Zuvor leitete er den Bereich Marketing und Unternehmens-kommunikation der Berliner Flughafen Gesellschaft mbH und arbeitete als Vorstandsreferent der Deutschen Lufthansa in Berlin und Frankfurt.


Folgende Personen bilden den Beirat der Stiftung Berliner Mauer:

Prof. Dr.Klaus-Dietmar Henke, Technische Universität Dresden
Prof. Dr. Waltraud Schreiber, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Dr. Gundula Bavendamm, Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung
Marianne Birthler, Berlin
Dieter Dombrowski, Union der Opferverbände kommunistischer Gewaltherrschaft
Dr. Hans–Hermann Hertle, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Prof. Dr. Walter Hütter, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Dr. Anna Kaminsky, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Basil Kerski, Europäisches Solidarnosc-Zentrum, Danzig
Burkhard Kieker, Berlin Tourismus & Kongress GmbH
Holger Kulick, Evangelische Kirchengemeinde zu Sophien, Berlin
Prof. Dr. Leo Schmidt, Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Prof. Dr. Karl F. Schumann, Berlin
Prof. Dr. Hermann Wentker, Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin
Prof. Dr. Manfred Wilke, Berlin

Nach der letzten Sitzung des Beirats im Oktober 2016 sind Monika Flacke (Deutsches Historisches Museum Berlin), Petra Morawe (Arbeitsstelle der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Potsdam) sowie Erhard Neubert (Bürgerbüro e.V.) aus dem Beirat ausgeschieden.


Pressemitteilung [PDF, 510,00 KB]