Sie sind hier: Startseite | Presse

DONNERSTAG, 6. APRIL 2017
„GRENZEN VERSTEHEN“ - NEUE PLAKATAUSSTELLUNG MIT INFOGRAFIKEN IN DER GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Mit der Ausstellung „Grenzen verstehen. Die Berliner Mauer 1961-1989“ präsentiert die Stiftung Berliner Mauer eine neue Form der historisch-politischen Vermittlung. Sie stellt erstmals ortsunabhängig Wissen zur Berliner Mauer zur Verfügung. Konzipiert mit zahlreichen Infografiken visualisiert die Ausstellung auf 12 Plakaten unterschiedliche Aspekte zur Berliner Mauer. Die Plakate können ab sofort von interessierten Institutionen und Bildungseinrichtungen als Poster-Set über die Website der Gedenkstätte Berliner Mauer bestellt werden. Sie liegen in deutscher und englischer Sprache vor, so dass die Ausstellung auch im Ausland gezeigt werden kann. Die Ausstellung ist bis September 2017 im Besucherzentrum der Gedenkstätte zu sehen.

Der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Prof. Dr. Axel Klausmeier, betont: „Ich hoffe, dass die Ausstellung in möglichst vielen Schulen, Bildungs- und öffentlichen Einrichtungen gezeigt wird. Die innovative Form mit Infografiken regt – anders als umfangreiche Texte – unabhängig vom Wissens- und Erfahrungsstand zum Dialog an. Gleichzeitig ist die Ausstellung so flexibel konzipiert, dass die Plakate auch einzeln eingesetzt werden können. Aufgrund ihrer Detailfülle und visuellen Kraft eignen sich die Infografiken besonders gut für die historisch-politische Vermittlungsarbeit, aber auch zur Vor- oder Nachbereitung eines Besuchs in der Gedenkstätte Berliner Mauer.“

Begleitet von kurzen erläuternden Texten, historischem Bildmaterial und biographischen Geschichten illustriert die Ausstellung den Verlauf der Grenze um West-Berlin, die historische Entwicklung der Grenzanlagen, die Stationierung der Grenztruppen sowie Fluchtwege und Todesorte jener Menschen, die an der Berliner Mauer starben. Die Ausstellung zeigt neue Detailinformationen u.a. zu Anzahl und Verteilung der Wachtürme, dem Aufbau der Grenzübergänge und dem schematischen Ablauf der Grenzkontrollen.

Die Plakatausstellung könnten Sie online mit folgendem Bestellformular online bestellen.

Eine Ausstellung der Stiftung Berliner Mauer in Kooperation mit Infographics Group, gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Bei Bedarf stellen wir Ihnen gerne einzelne Grafiken zum Abdruck zur Verfügung.
Pressemitteilung (PDF 960 KB) [PDF, 690,00 KB]