Sie sind hier: Startseite | Presse

FREITAG, 28. JULI 2017
DER LIVERPOOL FC BESUCHT DIE GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Heute besuchte der Liverpool FC die Gedenkstätte Berliner Mauer. Der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Prof. Dr. Axel Klausmeier, führte die Delegation auf einem Rundgang über die Ausstellung im ehemaligen Grenzstreifen entlang der Bernauer Straße.

Anschließend legten Gary McAllister und Patrik Berger, ehemalige Spieler und Botschafter des Liverpool FC am Fenster des Gedenkens weiße Rosen für die Todesopfer an der Berliner Mauer nieder und trugen sich ins Gästebuch der Gedenkstätte ein.

Gary McAllister sagte:
„It’s been a moving, but fascinating afternoon. Learning about the history of the wall and the events of post-war Berlin has been eye-opening. It was quite emotional to visit the Window of Remembrance and see the photographs of the people who lost their lives here. We couldn’t visit Berlin and not come to such an important place.“












Während des Rundgangs am historischen Ort erläuterte Prof. Dr. Axel Klausmeier die Entwicklungen des Grenzsystems sowie die Folgen der Mauer für die deutsch-deutsche Fluchtbewegung im europäischen Kontext. Heute, so Prof. Dr. Axel Klausmeier, sei der historische Ort der Mauer sowohl Zeugnis der zweiten deutschen Diktatur, als auch ein Zeichen der Hoffnung im Streben nach Demokratie und Freiheit.


Pressemitteilung [PDF, 1,7 MB]
____________________
Kontakt:
Pressestelle | Stiftung Berliner Mauer | Bernauer Straße 111
13355 Berlin | Tel. 030 / 467 9866 62 | E-Mail: presse@stiftung-berliner-mauer.de