Sie sind hier: Startseite | Presse

DIENSTAG, 1. AUGUST 2017
ROGGENERNTE AN DER KAPELLE DER VERSÖHNUNG

Am heutigen Dienstag wurde das Roggenfeld an der Kapelle der Versöhnung auf dem Gelände der Gedenkstätte Berliner Mauer geerntet. Das rund einen halben Hektar große Getreidefeld im ehemaligen Todesstreifen ist ein symbolträchtiges und nachhaltiges Zeichen und ein wichtiges Element der Gedenkstätte.

Bereits im Frühjahr 1990 säten einige Ostberliner auf dem ehemaligen Todesstreifen Lupinen aus. Später übernahm der Künstler Michael Sprengler gemeinsam mit Mitgliedern der Versöhnungsgemeinde die Aussaat als Teil des „Kunstprojekts Roggenfeld“ und der Gemeindearbeit – im ehemaligen Todesstreifen sollte wieder etwas wachsen. Seit 2011 ist das Roggenfeld ein fester Aspekt der Außenausstellung der Gedenkstätte Berliner Mauer. Mittlerweile wird seit zwölf Jahren Getreide gesät, geerntet und nachhaltig verarbeitet.

Stiftungsdirektor Prof. Dr. Axel Klausmeier sagt zu diesem besonderen Element der Gedenkstätte: „Ein Roggenfeld auf dem Todesstreifen ist ein symbolkräftiges Zeichen für das Leben und für natürliche Entwicklungen. Und das an einem Ort, an dem das SED-Regime einst jegliche Entwicklung verhindern wollte.“













Die lebenswissenschaftliche Fakultät der Berliner Humboldt-Universität betreut das Projekt in Kooperation der Versöhnungsgemeinde, sie unterstützt unter anderem in der Pflege, Ernte und Aussaat. Wie in den Vorjahren war auch in diesem Jahr wieder der Mähdrescher vom Versuchsgut der Domäne Dahlem im Einsatz.

Nach der Ernte wird das Korn für verschiedene Projekte eingesetzt. Zu besonderen Anlässen wird daraus unter anderem Brot gebacken oder es werden Oblaten für die Feier des Abendmahls in der Kapelle der Versöhnung hergestellt. Das anfallende Stroh wird zur Verbesserung der Bodenqualität in den Boden eingearbeitet.


Pressemitteilung [PDF, 200,00 KB]
_____________________
Kontakt:
Pressestelle | Stiftung Berliner Mauer | Bernauer Straße 111
13355 Berlin | Tel. 030 / 467 9866 62 | E-Mail: presse@stiftung-berliner-mauer.de