Sie sind hier: Startseite | Presse

DONNERSTAG, 12. OKTOBER 2017
BUNDESPRÄSIDENT FRANK-WALTER STEINMEIER ZU GAST IN DER GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Besuch Bundespräsident Steinmeier (12.10.2017)Berlin, 12. Oktober 2017 – Im Rahmen seines Antrittsbesuch im Land Berlin besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Begleitung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, und seiner Ehefrau Elke Büdenbender die Gedenkstätte Berliner Mauer. Der Direktor, Prof. Dr. Axel Klausmeier begrüßte die Delegation am Denkmal der Gedenkstätte, gemeinsam steckten sie bunte Rosen in die Hinterlandmauer.

Besuch Bundespräsident Steinmeier (12.10.2017) Während eines Rundgangs betonte Prof. Dr. Klausmeier, die Relevanz bürgerschaftlichen Engagements für die Entstehung der Gedenkstätte in der Bernauer Straße. Auch die Kapelle der Versöhnung könne als Beispiel dienen. Die vor wenigen Tagen eingeweihte Orgel etwa wurde nur durch umfangreiche Spenden ermöglicht. Organistin Anette Diening präsentierte ein kurzes Stück, bevor die Besucher in das Dokumentationszentrum der Gedenkstätte geführt wurden.

Nach einem gemeinsamen Gang durch den Ausstellungsraum stand ein Expertengespräch auf dem Programm: Vertreter unterschiedlicher, zivilgesellschaftlicher Initiativen und Vereine, sowie der Leiter der Berliner Landeszentrale für Politische Bildung, Thomas Gill, der Bundespräsident sowie Michael Müller und Prof. Dr. Klausmeier sprachen dabei über das Potential bürgerschaftlichen Engagements zur Unterstützung der Demokratie.

Pressemitteilung [PDF, 240,00 KB]

___________________
Kontakt: Pressestelle | Stiftung Berliner Mauer | Bernauer Straße 111
13355 Berlin | Tel. 030 / 467 9866 62 | E-Mail