DO, 28.09.2017 - 19:00 UHR
Kommando der Grenztruppen

Die Grenztruppen waren Teil des DDR-Militärs. Sie hatten jedoch in der Überwachung der DDR-Bevölkerung überwiegend polizeiliche Aufgaben zu erfüllen. Nach dem Mauerbau 1961 übernahm die Stadtkommandantur Berlin die Befehlsgewalt über die Berliner Grenzeinheiten. 1971 folgte ihr das Grenzkommando Mitte, beide mit Sitz in Karlshorst.

Begrüßung:
Christoph Meißner | Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst

Vorträge zum Thema:
Prof. Dr. Axel Klausmeier | Direktor der Stiftung Berliner Mauer
Major Dr. Jochen Maurer | Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam

Im Anschluss an den Vortrag vertieft Dr. Gerhard Sälter (Stiftung Berliner Mauer) im Gespräch mit Axel Klausmeier und Jochen Maurer einzelne Aspekte des Themas.


Termin:
Donnerstag, 28. September 2017 | 19.00 Uhr
Ort:
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst
Der Eintritt ist frei



Einladung als PDF

In Kooperation mit dem Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst.