DI, 08.09.2015 - 19:00 UHR
Der Kreml und die deutsche Wiedervereinigung 1990

Der von den Autoren des Ludwig Boltzmann-Instituts vorgestellte Band publiziert erstmalig eine Reihe sowjetischer Dokumente, die einen Einblick in den Entscheidungsprozess in Moskau geben, wo die Integration der DDR in die Bundesrepublik alles andere als unumstritten war. Bislang unveröffentlichte Analysen des ZK, der sowjetischen Botschaft in Ost-Berlin und Tagebuchaufzeichnungen verdeutlichen die schwierige Lage, in der sich Gorbatschow befand und welcher Belastungsprobe seine Perestroika durch die deutsche Wiedervereinigung
ausgesetzt war
Podiumsteilnehmer u.a. Markus Meckel (Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR). Eine Veranstaltung des Ludwig Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung (Graz-Wien) in Kooperation mit dem Metropol Verlag

Termin: 08.09.2015, 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer

Flyer