DI, 06.10.2015 - 19:00 UHR
Wie die zwei Berlins zusammenwuchsen – Buchpräsentation

Norbert Kaczmarek ist stiller Beobachter, aber auch Gestalter – und vor allem: ein Verwaltungsmann. Seine steile These: Revolution ist, wenn die Verwaltung Überstunden macht. Überspitzt heißt das: Viele Menschen gingen 1989 auf die Straße, allerdings fand nicht das statt, was man revolutionär im Sinne eines plötzlichen Umsturzes der „Ordnung“ nennen könnte. Vielmehr: Ohne die „Amtshilfe“ der beiden Rathäuser keine Revolution. Kaczmarek zeichnet in seinem Buch die Linien der Entwicklung in Berlin genau nach, ruft Akteure wie SDP-Gründungsmitglied Tino Schwierzina in Erinnerung und leistet insgesamt einen großen Dienst dabei, die Vereinigungsgeschichte der beiden Teile Berlins zu verstehen.

Eine Kooperation mit dem Vergangenheitsverlag.

Termin: 06.10.2015, 19.00 Uhr
Treffpunkt: Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer