MI, 02.12.2015 - 19:00 UHR
Podiumsdiskussion: Ende des Kalten Krieges? Friedensdividende aufgebraucht?

25 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges scheint die Friedensdividende aufgebraucht. Die Annexion der Krim, der Krieg in der Ost-Ukraine und die Rückkehr Russlands zu imperialem Machtstreben erinnern ebenso wie die Sanktionen der Europäer und herablassende Äußerungen der USA über Russland als "regionale Macht" an die Zeit vor 1990. Wiederholt sich also die Geschichte - oder sind hergebrachte Erklärungsmuster zu einfach für das 21. Jahrhundert?

Podium:
Dr. Emmanuel Droit (Centre Marc Bloch, Berlin)
Prof. Dr. Krzysztof Ruchniewicz (Universität Wroclaw)
Prof. Dr. Bernd Stöver (Universität Potsdam)
Dr. Krisztián Ungváry (Budapest)
Prof. Dr. Alexander Vatlin (Lomonossow-Universität Moskau)

Moderation:
Harald Asel (RBB-Inforadio)

In Kooperation mit dem Berliner Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und dem Inforadio des rbb

Termin: 02.12.2015, 19:00 Uhr
Treffpunkt: Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer