Sie sind hier: Startseite | Zeitzeugen

ZEITZEUGEN

Der Kontakt zu Zeitzeugen ist für die Arbeit der Gedenkstätte von besonderer Bedeutung. In den Erfahrungen jedes einzelnen Menschen, der den Mauerbau miterlebt und unter der Teilung gelitten hat, wird Geschichte konkret und nachvollziehbar. Im Zeitzeugenarchiv werden die Erinnerungen der Betroffenen gesammelt, aufbewahrt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Weitergabe der Geschichten erfolgt auf verschiedenen Wegen:

  • durch Gedenkveranstaltungen
  • durch Ausstellungs- und Bildungsarbeit
  • durch Veranstaltungen und Publikationen

Der Einbeziehung von Zeitzeugen in die Vermittlungsarbeit kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Unmittelbarkeit der Begegnung mit Menschen, welche die zu erinnernde Geschichte erlebt haben, ist aber zeitlich begrenzt. Deshalb ist das Sammeln und Sichern von Zeitzeugenberichten als Zeitdokumente ein wichtiger Bestandteil der Gedenkstättenarbeit.

zurück

KONTAKT

Lydia Dollmann
Zeitzeugenarbeit und Biographieforschung
Fon: +49 (0)30 467 98 66-63
E-Mail schreiben

ZEITZEUGENSUCHE

Möchten Sie uns Ihre Geschichte erzählen?
Kontaktformular

ZEITZEUGENGESPRÄCH

Sie möchten für Ihre Gruppe ein Zeitzeugengespräch in der Gedenkstätte vereinbaren?
Kontaktformular

Sie möchten einen Zeitzeugen in ihre Schule einladen?
www.ddr-zeitzeuge.de

RECHERCHE

Sie suchen Informationen und Kontakt zu Zeitzeugen für Medienberichte und Forschungsprojekte?
Kontaktformular
Weitere Online-Recherche