Sie sind hier: Startseite | Presse

DONNERSTAG, 24. JULI 2014
NEUER PRÄSIDENT DER SLOWAKISCHEN REPUBLIK, ANDREJ KISKA, BESUCHT DIE GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Am gestrigen Mittwoch (23. Juli) besuchte S.E. der Präsident der Slowakischen Republik, Andrej Kiska, im Rahmen seines offiziellen Antrittsbesuchs in Berlin, die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße.

Bei einem Rundgang über das Außengelände der Gedenkstätte erläuterte der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Prof. Dr. Axel Klausmeier, das Konzept der Gedenkstätte sowie den historischen Ort. Am nationalen Denkmal der Gedenkstätte Berliner Mauer, das der Erinnerung an die Teilung der Stadt zwischen 1961 und 1989 und dem Gedenken der Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft gewidmet ist, legte der slowakische Präsident Blumen nieder. Anschließend trug er sich am Fenster des Gedenkens ins Gästebuch der Gedenkstätte ein.

Am Fenster des Gedenkens, dem Ort der Erinnerung an die Todesopfer der Berliner Mauer, erläuterte der Direktor der Stiftung, Axel Klausmeier, die Todesumstände der Opfer. Der Präsident zeigte sich von den individuellen Schicksalen sehr bewegt.

Andrej Kiska gewann im März die Präsidentenwahl der Slowakei und wurde am 15.06.2014 als Präsident vereidigt.

PDF [PDF, 200,00 KB]