Sie sind hier: Startseite | Presse

MONTAG, 3. AUGUST 2015
PRESSEEINLADUNG: ZENTRALE GEDENKVERANSTALTUNG MIT DEM REGIERENDEN BÜRGERMEISTER VON BERLIN, MICHAEL MÜLLER, IN DER GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Presseeinladung


54. Jahrestag des Mauerbaus

Zentrale Gedenkveranstaltung mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, in der Gedenkstätte Berliner Mauer

Berlin, 3. August 2015 – Anlässlich des 54. Jahrestages des Mauerbaus lädt die Stiftung Berliner Mauer am 13. August 2015 zur zentralen Gedenkveranstaltung für die Opfer von Mauer und Teilung. 26 Jahre nach der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 stehen die Aspekte der Versöhnung ohne „rachsüchtige Selbstgerechtigkeit“ (Wolf Biermann) im Mittelpunkt der Andacht. Aus diesem Anlass wird Herr Matthias Storck, Pfarrer der Evangelischen Kirche in Westfalen, sprechen. Er war wegen seines Widerstandes gegen den Wehrkundeunterricht unter dem Vorwurf der versuchten Republikflucht für 14 Monate in der DDR inhaftiert.

Nach der Andacht in der Kapelle der Versöhnung in der Bernauer Straße wird der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, in Anwesenheit von zahlreichen Gästen aus Politik, Diplomatie und Gesellschaft am Denkmal der Gedenkstätte Berliner Mauer in Erinnerung an die Teilung Berlins und zum Gedenken an die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft einen Kranz niederlegen.

Donnerstag, 13. August 2015 | 10.30 Uhr
54. Jahrestag des Mauerbaus: Andacht und Kranzniederlegung für die Opfer von Mauer und Teilung

Treffpunkt:
Kapelle der Versöhnung auf dem Gelände der Gedenkstätte Berliner Mauer
Bernauer Straße 4 / Ecke Ackerstraße I 10115 Berlin
Uhrzeit:10.30 Uhr (Beginn der Andacht)


Presseanmeldung bitte bis Mittwoch 12. August 2015, 12.00 Uhr,
per E-Mail oder Fax mit Anmeldebogen an:
presse@stiftung-berliner-mauer.de | Fax-Nr.: 030 4679866-79.


Hinweise: Film- und Fotoaufnahmen sind nur vor dem Beginn der Andacht und bei der Kranzniederlegung draußen am Denkmal der Gedenkstätte möglich.

Aus Sicherheits- und Platzgründen ist der Zugang begrenzt. Die Veranstaltung wird auch nach draußen übertragen.

Während der Veranstaltung ist die Pressestelle unter +49 178 5226 113 zu erreichen.

PDF [PDF, 170,00 KB]

Anmeldebogen [DOC, 350,00 KB]