Sie sind hier: Startseite | Presse

FREITAG, 14. AUGUST 2009
ZWISCHEN UNS DIE MAUER: KINO AUF DEM EHEMALIGEN TODESSTREIFEN

Die Berliner Mauer, die Teilung Deutschlands und die damit verbundenen menschlichen Schicksale waren Themen unzähliger Spielfilme und Dokumentation. Sie spiegeln heute die Sicht und das Empfinden von damals wider und eröffnen uns heute, 20 Jahre nach dem Mauerfall, neue und interessante Perspektiven.
Die Filme werden jetzt an dem Ort gezeigt, der wie kein anderer für den Schrecken der Teilung steht - bei ihrer damaligen Produktion unvorstellbar.

Dies ist eine Kooperation der Stiftung Berliner Mauer in mit der PROGRESS Film-Verleih, Icestorm Entertainment und defa-spektrum, sie ist Teil der Filmreihe „20 Jahre Mauerfall: Geteilte Vergangenheit - Gemeinsame Geschichte“ und wird mit Mitteln der Stiftung zur Aufarbeitung der SED Diktatur und der DEFA-Stiftung gefördert.

PDF [PDF, 210,00 KB]

Für Rückfragen:
Thomas Klein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 / 467 9866 66
Email: