SO, 03.10.2021 - 17:00 UHR
Türen auf mit der Maus!

Am 3. Oktober 2021 heißt es „Hallo Zukunft! Türen auf mit der Maus“: Besucherinnen und Besucher erhalten an diesem Tag Einblicke in die Sammlung der Stiftung Berliner Mauer und erkunden gleich zwei Orte, wo sonst niemand hin darf: Die große Außensammlung an der Gedenkstätte Berliner Mauer, wo sich unter anderem Mauerstücke und Reste eines Wachturms entdecken lassen, und außerdem die Sammlungsräume in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, wo viele kleine Schätze aufbewahrt werden – zum Beispiel Spielzeuge von Kindern, die ihr Zuhause in der DDR verlassen haben.
Was wird in einem Museum gesammelt? Wie werden diese Dinge aufbewahrt? Im Rahmen von verschiedenen Workshops und Führungen erkunden die Besucherinnen und Besucher die Sammlung in Marienfelde und lernen besondere Gegenstände und ihre Geschichte kennen – etwa das Kuscheltier Nepomuk und sein Geheimnis. Warum können Menschen plötzlich nicht mehr durch ihre Haustüren auf die Straße? Warum ist die Berliner Mauer nicht einfach nur eine Mauer? In einer Entdeckungstour geht es auf Spurensuche in der Gedenkstätte Berliner Mauer, in der Außensammlung werden die Kinder gar zu „Mauer-Experten“.

Standort
Gedenkstätte Berliner Mauer
Art
Führung
Zielgruppe
Kinder und Familien
Termine
3. Oktober 2021, 10:00-17:00 Uhr, Beginn jeweils zur vollen Stunde
Startpunkt
Besucherzentrum, Bernauer Straße 119, 13355 Berlin
Info
Eine Teilnahme wird ab einem Alter von 5 Jahren empfohlen.
Anmeldung
per E-Mail an: info-enm@stiftung-berliner-mauer.de


Die Führungen finden im Freien auf dem Außengelände der Gedenkstätte unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln statt. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Personen ab 6 Jahren sind verpflichtet, mindestens eine medizinische Maske zu tragen.